Die Kreativakademie Brandenburg

Ein Exzellenz-Coaching-Angebot für Kreative im Land Brandenburg

Krativakademie Brandenburg

Sa., 10.12.2011 & 17.12.2011, 10.00-18.00h
Seminaris Hotel & Meeting Resort, An der Pirschheide 40, 14471 Potsdam

Workshop 1 (10.12.): Markterschließung für Kreative
Workshop 2 (17.12.): Akquise für Kreative

*** Für diese beiden Workshops sind noch Restplätze verfügbar! ***

In den vergangenen Monaten haben das Kompetenzzentrum Kultur- und Kreativwirtschaft des Bundes und Public Art Lab e.V. mit der Free Culture Incubator Workshopreihe elf Veranstaltungen für Kreative und Kulturunternehmer aus Berlin und Brandenburg durchgeführt.

Die Themen der Veranstaltungen reagierten auf aktuelle Trends in der Branche rund um Kommunikation/Marketing, Preisermittlung, kreative Produktions- und Organisationsmethoden sowie Wissensvermittlung und -management.

Die erarbeiteten Ergebnisse und gesammelten praktischen Erfahrungen aus dieser Reihe, die Erfahrungen und Kenntnisse von ungefähr 550 Praktikern aus allen Disziplinen der Kultur- und Kreativwirtschaftsbranchen einbezogen hat, bilden nun die Grundlage für zwei Intensiv-Coaching-Tage unter dem Titel Kreativakademie Brandenburg für Freiberufler und Kleinstunternehmen der Branche mit Wohnsitz oder Betriebsstätte im Land Brandenburg, die durch eine kurzfristige Förderung des Ministeriums für Wirtschaft und Europaangelegenheiten des Landes Brandenburg ermöglicht werden. An beiden Workshoptagen wird auch die neue Kreativkoordinatorin des Landes Brandenburg Katja Dietrich-Kröck anwesend sein und für Fragen und Einzelgespräche zur Verfügung stehen.

Spezifische Vorträge, Tiefenberatung und Einzelsessions mit Experten sowie ein anschließendes Online-Mentoring vermitteln Kompetenzen und Instrumente zu den Kernthemen Markterschließung und Akquise für kreative Freiberufler und Unternehmen.

Das Programm ist offen auch für Angehörige anderer Branchen, sofern die erbrachten Leistungen einen relevanten Anteil kreativ-schöpferischer Leistung aufweisen (z.B. Handwerk, KMUs anderer Branchen mit Designabteilung u.ä.).

Workshop-Programm
Sa., 10.12.2011, 10.00-18.00h
/ Workshop 1: Markterschließung für Kreative

10.00 Uhr Begrüßung, Vorstellung und Einführung durch Ela Kagel, Kuratorin, Mitglied von Public Art Lab e.V. und Mitgründerin des Supermarkts in Berlin-Wedding.
Vorstellung von Katja Dietrich-Kröck, Kreativkoordinatorin des Landes Brandenburg.

10.30 Uhr Silvia Holzinger und Peter Haas von ilmarefilm, Filmemacher und Autoren des Buches “Kann man denn davon leben?”
Kurzvortrag, Diskussion und praktische Arbeit zum Thema Marktorientierung

11.30 Uhr Dipl.-Ing. Samsarah Lilja von Lilja Design, Designerin.
Kurzvortrag, Diskussion und praktische Arbeit zum Thema Corporate Image und geeignete Marktstrategien für Kreative

12.30 Uhr Karim Bouchouchi von netzwiese, Mobile Strategien und App-Entwicklung.
Kurzvortrag, Diskussion und praktische Arbeit zum Thema Internet und Apps als Option für Kreative.

PAUSE

ca. 14 Uhr AC Coppens von The Marketing Catalysts, Marketingspezialistin
Gruppencoaching für alle Teilnehmer

+++

Sa., 17.12.2011, 10.00-18.00h / Workshop 2: Akquise für Kreative

10.00 Uhr Begrüßung, Vorstellung und Einführung durch Ela Kagel, Kuratorin, Mitglied von Public Art Lab e.V. und Mitgründerin des Supermarkts in Berlin-Wedding.

10.15 Uhr Clemens Lerche, Geschäftsführer von re:publica Kurzvortrag, Diskussion und praktische Arbeit zum Thema Kommunizieren im Zeitalter von Social Media

11.15 Uhr Expertenrunde: Drei erfolgreiche Kreativunternehmer berichten aus ihren Erfahrungen zu Akquisition von Interessenten und dem Aufbau von nachhaltigen Kundenbeziehungen

PAUSE

ca. 13.30 Uhr Michael Bleks, Stragieberater, u.a. beim u-institut Gruppencoaching für alle Teilnehmer zu ganz praktischen Fragen: “Wie schreibe ich einen wirksamen Akquisebrief? Wie komme ich an der Sekretärin vorbei und spreche direkt mit den Entscheidern? Wie hole ich den besten Preis für meine Leistung heraus?

(Änderungen vorbehalten)

Pro Workshoptag wird ein Kostenbeitrag von 100,- € erhoben. Dies entspricht einem Eigenanteil von 10% der geförderten Projektsumme.

Ansprechpartnerin:
Noémie Causse
0176-32443826
noemiecausse@gmail.com

 

 

  • Tweets